Gelbes-Geschwader - Crested

 
Startseite
A oder B
Alter
Badewasser
Bodengrund
Börsen
Erfolge 2018
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Farbkanarien
Futter
Freiflug
Geschichte
Gesangskanarien
Grünfutter
Handaufzucht
Harzer Roller Museum
Hygiene
Käfigbau
Krankheiten
Legenot
Licht
Literatur
Mauser
Mischlinge
Nester
Positurkanarien
=> Columbus Fancy
=> Crested
=> Deutsche Haube
=> Fife Fancy
=> Fiorino
=> Gloster
=> Harlekin
=> Irish Fancy
=> Japan Hoso
=> Lizard
=> Llarguet Espanol
=> London Fancy
=> Nordholländer
=> Norwich
=> Raza Espanola
=> Scotch
=> Südholländer
=> Yorkshire
Ringe
Schauvorbereitung
Termine
Tierärzte
Vereine-Verbände
Videos
Vogel des Jahres
Wilde Kanarien
Zuchtrichtungen
Zahm
Zucht
Zusätze
Wilhelm Busch
Linkliste
Besucherstatistik
Über mich
Kontakt
Impressum
Rassebeschreibung


Beim Crested bzw. Crestbred handelt es sich um eine große, glattbefiederte Kanarienrasse, die in England erzüchtet wurde. Die Körperform ist lang und gestreckt.
Mit Crested werden die Haubenvöbel bezeichnet.
Der Crestbred ist der Glattkopfpartner zum Haubenvogel.

Die Rasse ist in allen Farben, einschließlich der Schecken, ausgenommen in rotgrundig,
zugelassen.




Bewertungsskala


Haube, Kopf, Hals        
Schnabel
Überaugenwülste            50 Punkte
Gefieder, Flügel und
Schwanz                          25 Punkte
Körper, Größe                15 Punkte
Kondition                          5 Punkte
-----------------------------------------------------------
Gesamt                           100 Punkte
===================================


 
Haube, Kopf, Hals, Schnabel und Überaugenwülste
Die Haube ist groß und vollkommem rund.
Von einem kleinen Mittelpunkt in der Mitte des Kopfes ausgehend
wird die Haube von langen, breiten, weichfallenden Federn gebildet. Die Haube liegt am Hinterkopf glatt an.
Die Augen sind sichtbar.
Der Kopf ist massig, breit und abgeflacht.
Hals und Nacken sind voll und ohne erkennbare Einkerbung.
Der Schnabel ist kurz und kegelförmig.
Beim Crestbred werden de Überaugenwülste von längeren Kopffedern gebildet.
Die Augen sind auch beim Crestbred sichtbar.



Gefieder, Flügel und Schwanz
Das Gefieder sit lang, seidig und liegt glatt am Körper an.
Die Flügel liegen ohne sich zu kreuzen, gut am Körper an.
Der Schwanz ist geschlossen.
Bei den beidseitig vorhandenen Hahnenfedern handelt es sich um die von der Schwanzwurzel sicherlförmig herbhängenden Oberschwanzdecken.



Körper und Größe
Der Körper ist allseitig massig und gestreckt.
Die Brust ist gut gerundet und der Rücken breit und leicht gewölbt
Die Größe des Vogel beträgt mindestens 17 cm.


Beine und Füße
Die Ständer und Zehen sind kurz.
Die Unterschenkel sind nicht sichtbar.
              


Kondition                         
Der Vogel ist sauber und zeigt sich in guter Kondition und Käfiggewöhnung.


Für die Rasse Crest gibt es ein alljährliche Spezialschau in Bocholt - Räume der Fa. Quiko.
Heute waren schon 23 Besucher (90 Hits) hier!