Gelbes-Geschwader - Futter

 
Startseite
A oder B
Alter
Badewasser
Bodengrund
Börsen
Erfolge 2018
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Farbkanarien
Futter
Freiflug
Geschichte
Gesangskanarien
Grünfutter
Handaufzucht
Harzer Roller Museum
Hygiene
Käfigbau
Krankheiten
Legenot
Licht
Literatur
Mauser
Mischlinge
Nester
Positurkanarien
Ringe
Schauvorbereitung
Termine
Tierärzte
Vereine-Verbände
Videos
Vogel des Jahres
Wilde Kanarien
Zuchtrichtungen
Zuchtsaison 2019
Zuchtsaison 2018
Zuchtsaison 2017
Zuchtsaison 2016
Zuchtsaison 2015
Zahm
Zucht
Zusätze
Wilhelm Busch
Linkliste
Besucherstatistik
Über mich
Kontakt
Impressum



Ein gutes Körnerfutter bringt gute Zuchterfolge und ein langes Leben.
Als ich noch in Wolfsburg gezüchtet habe, bin ich mit den großen Säcken der Fa. TEUERLINGS sehr gut gefahren.
Zurzeit habe ich weniger Platz und verbrauche dementsprechend weniger Futter.
Ich bin zu 100% zufrieden mit dem Futter Positur und Farbe 1 von Hungenberg.
Klick HIER!




 
Frisch abgesetzte Jungvögel bekommen eine Futtermischung OHNE RÜBSEN,
ab 2015 bei mir auch aus dem Hause Hungenberg.

Wir sollten nicht beim Futter sparen, Futter aus schlechter Quelle oder überlagertes Futter kann durch Schimmelpilzspooren schnell zum Totalausfall des Bestandes führen!
Getreideschimmel bildet schnell Toxine.

Aus diesem Grund: KEINE EXPERIMENTE MIT BILLIGFUTTER!!!

Ein Kanarienvogel frisst durchschnittlich 3,5 - 5 Gramm pro Tag.


 
Ohne zu sehr ins Detail gehen zu wollen:
Wir unterscheiden grundlegend zwischen:

a) kohlenhydratreiche Sämereien (low fat)

b) fetthaltige Sämereien (mit deutlich mehr Proteinen als kohlenhydrathaltige Sämereien)



a) zu den kohlenhydratreichen Sämereien gehören:

Spitz (Glanz, Kanariensaat)
Amaranth
Buchweizen
Dari
Gelbe Hirse
Gerste
Grassamen
Hafer
Japanhirsa
Mannahirse
Mohairhirse
Platahirse
Quinoa
Rote Hirse
Schwarze Hirse
Senegalhirse
Silberhirse
Weizen

Merke: Alle Grassaamen, Hirsesorten




b) zu den fetthaltigen Sämereien gehören:

Fichtensaat
Hanf
Karde
Kardis
Kiefernsaat
Lärchensaat
Leindotter
Leinsaat
Mariendiestel
Mohn
Nachtkerze
Negersaat
Perilla
Piniensaat
Radieschen
Raps
Rübsen
Salatsamen
Sesam
Sonnenblumenkerne
Zichorie/Wegwarte

Merke: alle Nadelbaumsaaten und alle Diestelsamen.



Eine Sonderstellung hat hier noch Spitz (Glanz, Kanariensaat).
In der Heimat der wilden Kanarien wird diese Saat fast ausschließlich gefressen.
Der Nährwert des Spitz ist auch spitze:

72% Kohlenhydrate
19% Proteine
09%   Fett


In italienischen und spanischen Zuchten wird häufig nur Spitz gefüttert.
(bei internationalen Börsen mal in die Futternäpfe der Italiener gucken)
Alle anderen Nährstoffe kommen dort über das extrem aufwendige Eifutter in den Vogel.
Bei unserer Witterung ist das aber meiner Meinung nach nicht machbar,

Damit kommen wir auch zu den Vitaminen:

Ausgereifte Samen haben fast keinen Vitamingehalt!
Ich weise an dem Punkt auf meine Rubrik Grünfutter hin.

Heute waren schon 6 Besucher (55 Hits) hier!