Gelbes-Geschwader - Gesangskanarien

 
Startseite
A oder B
Alter
Badewasser
Bodengrund
Börsen
Erfolge 2018
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Farbkanarien
Futter
Freiflug
Geschichte
Gesangskanarien
Grünfutter
Handaufzucht
Harzer Roller Museum
Hygiene
Käfigbau
Krankheiten
Legenot
Licht
Literatur
Mauser
Mischlinge
Nester
Positurkanarien
Ringe
Schauvorbereitung
Termine
Tierärzte
Vereine-Verbände
Videos
Vogel des Jahres
Wilde Kanarien
Zuchtrichtungen
Zuchtsaison 2019
Zuchtsaison 2018
Zuchtsaison 2017
Zuchtsaison 2016
Zuchtsaison 2015
Zahm
Zucht
Zusätze
Wilhelm Busch
Linkliste
Besucherstatistik
Über mich
Kontakt
Impressum














Gesangs-Rassen:


  • Harzer Roller (Deutschland)

    Unsere älteste Gesankskanarienrasse ist dadurch zu erkennen, das er alle Touren mit geschlossenem Schnabel singt.
  • HIER geht es zur Klangprobe


  • Wasserschläger (Belgien)

    Diese Rasse wird im flämischen Teil Belgiens um Mecheln herum bereits seit 1830 Jahren bewertet.
  • Seit 1974 im DKB anerkannt
  • Singt nicht alle Toure mit geschlossenem Schnabel und ist etwas lauter.
  • HIER geht es zur Klangprobe


  • Timbrado (Spanien)

    Ähnelt von der Form her dem Wildvogel und ist zur Zeit als Ammenvogel wegen seiner Elterneigenschaften sehr beliebt.
  • Meist sind grüne und grüngescheckte Tiere zu sehen.
  • HIER geht es zur Klangprobe

Beim Timbrado wird aktuell unterschieden:

  1. Timbrado laut COM
  2. Timbrado classico laut FOE - Mutterland
  3. Timbrado laut FECC
  4. Timbrado Discontinue laut FECC-FOCVA
Wobei der Discontinue auch hier in Deutschland in die Anerkennung gehen soll
 


  • American Singer (USA)

  • Mit dem Russian Singer zusammen eine modernere Version des Gesangakanarienvogel.
  • Es handelt sich aber um eine hier unbedeutende Rasse.
  • HIER geht es zur Klangprobe



Heute waren schon 25 Besucher (100 Hits) hier!