Gelbes-Geschwader - Gloster

 
Startseite
A oder B
Alter
Badewasser
Bodengrund
Börsen
Erfolge 2018
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Farbkanarien
Futter
Freiflug
Geschichte
Gesangskanarien
Grünfutter
Handaufzucht
Harzer Roller Museum
Hygiene
Käfigbau
Krankheiten
Legenot
Licht
Literatur
Mauser
Mischlinge
Nester
Positurkanarien
=> Columbus Fancy
=> Crested
=> Deutsche Haube
=> Fife Fancy
=> Fiorino
=> Gloster
=> Harlekin
=> Irish Fancy
=> Japan Hoso
=> Lizard
=> Llarguet Espanol
=> London Fancy
=> Nordholländer
=> Norwich
=> Raza Espanola
=> Scotch
=> Südholländer
=> Yorkshire
Ringe
Schauvorbereitung
Termine
Tierärzte
Vereine-Verbände
Videos
Vogel des Jahres
Wilde Kanarien
Zuchtrichtungen
Zahm
Zucht
Zusätze
Wilhelm Busch
Linkliste
Besucherstatistik
Über mich
Kontakt
Impressum
Rassebeschreibung


Beim Gloster handelt es sich um eine kleine, glattbefiederte Rasse
Das Entstehungsland dieser Rasse ist England.
Ausstellungsvogel ist der Haubenvogel -Corona- und der Glattkopf - Consort-.
Es sind alle Farben (außer Rot) einschließlich der Schecken zugelassen.


Gloster Corona






Bewertungsskala


Haube und Kopf           20 Punkte
Körper                           20 Punkte
Größe                             20 Punkte
Gefieder                         15 Punkte
Haltung                           10 Punkte
Schwanz                           5 Punkte
Beine                                 5 Punkte
Kondition                         5 Punkte
-----------------------------------------------------------
Gesamt                           100 Punkte
===================================



Gloster Consort
 
 


 
Haube (Corona)
Die Haube ist rund und geschlossen. Sie verläuft ohne sichtbaren Übergang in den Nacken Der Mittelpukt soll so klein wie möglich und liegt mittig auf dem Kopf. Das Auge ist sichtbar. Der Schnabel ist kuz und kegelförmig.

 
Kopf (Consort)
Der Glattkopfvogel hat einen beiten und leicht gewölbte Kopf mit gut ausgebildeten Augenwülsten. Von oben gesehen hat der kopf eine runde Form. Der Schnabel ist kurz und kegelförmig.
                             
Körper
Der Körper ist allseitig gut gerundet, kompakt, kurz und gedrungen mit vollem Rücken. Es ist keine Einschnürung am Hals oder Nacken sichtbar.

Größe
Der Gloster ist 11 cm groß.

Gefieder
Das Gefieder ist lückenlos und liegt glatt an.

Haltung
Die Haltung beträgt 45° zur Sitzebene.

Schwanz
Der Schwanz ist kurz,m schmal und geschlossen mit geringer Einkerbung.

Beine
Der Gloste hat kurrze, zielliche, feingeschuppte Beine.

Kondition
Der Vogel ist sauber und zeigt sichh in guter Kondition und Käfiggewöhnung.
Auch wird in dieser Position die Sauberkeit des Käfigs berücksichtigt.


Corona Kopfstudie

 
 





Gloster Consort in Schiefer






Für den Gloster gibt es renomierte Spezialschauen in Form einer Eintagesschau nach dem englischen Bewertungssystem.
Führend ist hier die:
Glosterspezialschau in Harsum/Asel
(Landkreis Hildesheim) im November eines jeden Jahres, bei der um die 800 hochwertige Gloster zusammenkommen.
Weitere Infos findet ihr auf der HP von Walter Wedig.
Klick HIER!


Seit 2018 gibt es auch eine:
Gloster-Jungvogelschau in Duderstadt.
Bei dieser Schau sollen den Besuchern bei der Bewertung vom Preisrichter auch Erklärungen zum Vogel gegeben werden.
Eine sehr gute Initiative von Carsten und Hans!
2019 soll die Jungvogelschau wieder ausgerichtet werden, nähere Infos folgen rechtzeitig.
Diese Schau habe ich besucht und habe ein kleines Video zusammengestellt.
Klick HIER!

Heute waren schon 23 Besucher (83 Hits) hier!