Gelbes-Geschwader - Harzer Roller Museum

 
Startseite
A oder B
Alter
Badewasser
Bodengrund
Börsen
Erfolge 2018
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Farbkanarien
Futter
Freiflug
Geschichte
Gesangskanarien
Grünfutter
Handaufzucht
Harzer Roller Museum
Hygiene
Käfigbau
Krankheiten
Legenot
Licht
Literatur
Mauser
Mischlinge
Nester
Positurkanarien
Ringe
Schauvorbereitung
Termine
Tierärzte
Vereine-Verbände
Videos
Vogel des Jahres
Wilde Kanarien
Zuchtrichtungen
Zuchtsaison 2019
Zuchtsaison 2018
Zuchtsaison 2017
Zuchtsaison 2016
Zuchtsaison 2015
Zahm
Zucht
Zusätze
Wilhelm Busch
Linkliste
Besucherstatistik
Über mich
Kontakt
Impressum

St. Andreasberg


Ich möchten denen, die sich für die Geschichte der Kanarienzucht interessieren, einen Besuch im Harzer Roller - Museum in St. Andreasberg im Harz ans Herz legen.

Das Roller-Museum ist direkt an die Grube Samson angeschlossen.


Mein Highlight ist die Bauer-Werkstatt ganz oben im Dachgeschoss.
Hier ist eine uralte Heim-Manufaktur zur Erstellung von Gesangsbauern und Transportkäfigen erstklassig originalgetreu nachgebaut.









Sammlung alter Käfige





Alte Zuchtanlage





Verschiedene, alte Gesangsbauer
















Ein einzelner Versandkäfig,
in dem die Roller vor 100 Jahren
nach New York verschickt wurden





Die Versandkäfige im Gebinde




Wenn man sieht, dass Kanarienhähne 1898 pro Stück 36 Mark gekostet haben, versteht man, das die Kanarienzucht zu der Zeit eine wichtige und sehr gute Einnahmequelle der damaligen Zeit war.
Aus diesem Grund gab es zu der Zeit alleine in St. Andreasberg 350 Kanarienzüchter!
(Ein Inserat von 1898)







Klick HIER zu der Seite des Harzer Roller Museum



Und hier die Adresse:

Harzer Roller Museum
Bergwerksmuseum Grube Samson
Am Samson 2
37444 Sankt Andreasberg








































 
Heute waren schon 5 Besucher (19 Hits) hier!