Gelbes-Geschwader - Mauser

 
Startseite
A oder B
Alter
Badewasser
Bodengrund
Börsen
Erfolge 2018
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Farbkanarien
Futter
Freiflug
Geschichte
Gesangskanarien
Grünfutter
Handaufzucht
Harzer Roller Museum
Hygiene
Käfigbau
Krankheiten
Legenot
Licht
Literatur
Mauser
Mischlinge
Nester
Positurkanarien
Ringe
Schauvorbereitung
Termine
Tierärzte
Vereine-Verbände
Videos
Vogel des Jahres
Wilde Kanarien
Zuchtrichtungen
Zuchtsaison 2019
Zuchtsaison 2018
Zuchtsaison 2017
Zuchtsaison 2016
Zuchtsaison 2015
Zahm
Zucht
Zusätze
Wilhelm Busch
Linkliste
Besucherstatistik
Über mich
Kontakt
Impressum



 
 
1. Jahr: 
Es wird nur das Kleingefieder gemausert.
Schwungfedern und Schwanzfedern werden im Normalfall nicht gemausert. Nach dieser Mauser zeigt der Jungvogel dann seine ganze Schönheit. 


2. Jahr und folgende:
Es werden nun alle Federn gemausert, das Kleingefieder und das Großgefieder, was für den Vogel natürlich eine größere Kraftanstrengung bedeutet.
 
Die Mauserzeit beginnt im Juli und endet im Oktober.
Meist ist der Kopfbereich zur Ausstellungszeit der Problembereich, denn dort wird i.d. Regel die Mauser abgeschlossen.
Die Mauser dauert meist 8-10 Wochen.
 
Die Federn sind nicht (wie manchmal angenommen) aus Kalk oder ähnlichem aufgebaut.
Die Feder besteht aus Keratin (wie ebenfalls Schnabel und Krallen) und benötigt für ihren Aufbau eine gute Versorgung mit Aminosäuren und Fettsäuren.
(daraus resultiert die Notwendigkeit eines guten Aufzuchtfutter, das uns die Aminosäuren in optimaler Zusammensetzung zur Verfügung stellt)
Während des Aufbaues der Feder wird auch das Lipochrom eingelagert.

Es ist daher wichtig, roten und gelben Lipochromvögeln Carotinoide oder Luteine zur Verfügung zu stellen, um eine schöne und leuchtende Farbe der Feder zu erhalten.
Eine optimale Mauser wird unterstützt durch Licht und Sonne, eine Außenvoliere ist von Vorteil.

Probleme während der Mauser:
 
Stockmauser
 
Meist steht der Vogelkäfig falsch.
D.h. beim Halter hat der Vogelkäfig einen Platz bekommen, an dem der Vogel regelmäßig Zug abbekommt.
Weiterhin habe ich in privaten Haushalten schon oft gesehen, dass der Vogelbauer oberhalb der aufströmenden Heizungsluft ausgehangen wird.
Der Vogel wird dadurch auch einer ständigen Warmluftströmung ausgesetzt.
 
BEIDES ist unverzüglich abzustellen, der Organismus des Vogels verkraftet keine permanente Mauser.
 
Oftmals die die Stockmauser auch der Grund, warum der beliebte Sänger seinen Dienst eingestellt hat und den Schnabel hält, denn:

"Während der Mauser wird nicht gesungen!"
 


Schockmauser
 
Trifft den Züchter und Aussteller manchmal bei und nach Ausstellungen.
Durch stärkere Temperaturänderungen kann eine Mauser der Vögel ausgelöst werden.
Beim Schauvogel kann das zum Ausfall für die restliche Schausaison führen.
Neben „Ersatzteams“ helfen hier auch Erfahrungswerte, d.h. ich gucke mir die zu beschickende Ausstellung im ersten Jahr nur an und im nächsten Jahr versuche die die Ausstellungstiere zu Hause ungefähr auf die Temperaturen im Ausstellungslokal einzustellen.
 
Hiermit sind eigentlich alle Gründe für eine andauernde Mauser aufgeführt.
Mausert der Vogel und trifft keine der Ursachen zu, könnte die Mauser ernstere Gründe haben, aber meist hat man etwas übersehen.
Daher vorerst nochmals investigativ tätig werden…..



Heute waren schon 25 Besucher (92 Hits) hier!