Gelbes-Geschwader - Mischlinge

 
Startseite
A oder B
Alter
Badewasser
Bodengrund
Börsen
Erfolge 2018
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Farbkanarien
Futter
Freiflug
Geschichte
Gesangskanarien
Grünfutter
Handaufzucht
Harzer Roller Museum
Hygiene
Käfigbau
Krankheiten
Legenot
Licht
Literatur
Mauser
Mischlinge
Nester
Positurkanarien
Ringe
Schauvorbereitung
Termine
Tierärzte
Vereine-Verbände
Videos
Vogel des Jahres
Wilde Kanarien
Zuchtrichtungen
Zuchtsaison 2019
Zuchtsaison 2018
Zuchtsaison 2017
Zuchtsaison 2016
Zuchtsaison 2015
Zahm
Zucht
Zusätze
Wilhelm Busch
Linkliste
Besucherstatistik
Über mich
Kontakt
Impressum
Mischlinge



Ohne Mischlingszuchten hätten wir heute keine roten Kanarienvögel und keine Mosaiken.
Die wohl wichtigste Kreuzung wurde mit Kapuzenzeisigen mit Kanarien vorgenommen,
wodurch die rote Farbe auf den Kanarienvogel übertragen wurde.

 



Kapuzenzeisig x Kanarie F1 -Henne





Sehr selten:
Alario-Girlitz x Kanarie



Vor kurzer Zeit hat uns ein fruchtbarer Hahn aus der Verparung Magelanzeisig x Kanarie
die Mutation Jaspe gebracht, die 2006 von spanischen Züchtern im Zuge der COM der breiten Masse vorgestellt wurde und seit 2014 im DKB anerkannt ist. Bereits 2006 berichtete eine italienische Fachzeitschrift von derselben Mutation die vom Erlenzeisig auf den Kapuzenzeisig übertragen wurde, der wiederum die Mutation auf den Kanarienvogel übertragen hat. (damaliger Name Amethyst).

Die Onxy-Eigenschaft verdanken wir dem Schwarzbrustzeisig.

Fluch oder Segen, das Ergbut des Mexikanischen Karmingimpel brachte uns kürzlich die Polymelanin-Kanarien.


Heute waren schon 5 Besucher (38 Hits) hier!