Gelbes-Geschwader - Vorbereitung

 
Startseite
A oder B
Alter
Badewasser
Bodengrund
Börsen
Erfolge 2018
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Farbkanarien
Futter
Freiflug
Geschichte
Gesangskanarien
Grünfutter
Handaufzucht
Harzer Roller Museum
Hygiene
Käfigbau
Krankheiten
Legenot
Licht
Literatur
Mauser
Mischlinge
Nester
Positurkanarien
Ringe
Schauvorbereitung
Termine
Tierärzte
Vereine-Verbände
Videos
Vogel des Jahres
Wilde Kanarien
Zuchtrichtungen
Zahm
Zucht
=> Absetzen Junge
=> Aufzuchtfutter
=> Brutzeit
=> Methoden
=> Vorbereitung
=> Zuchtbuch
Zusätze
Wilhelm Busch
Linkliste
Besucherstatistik
Über mich
Kontakt
Impressum


Hähne


Für eine optimale Befruchtung der ersten Gelege ist es empfehlenswert, wenn die Hähne vor den Weibchen in eine wärmere Umgebung verbracht werden und  nicht bis zum Ansetzten in den Zuchtboxen in kalten Räumen verbringen.

Fluggewandtere Hähne sind beim Befliegen der Hennen geschickter, als Hähne, die den ganzen Winter in kleinen Boxen verbracht haben.


Hennen


Die Weibchen können den Winter kalt verbringen, bevor sie in die Zuchtboxen kommen.



Licht


Im gleichnamigenen Menüpunktt wird die Vorbereitung für die Zucht über Lichtverlängerung kurz erklärt.
Klich HIER!




Futter


Es ist ratsam, die späteren Zuchtvögel rechtzeitig an das spätere Aufzuchtfutter zu gewöhnen.
1-2 x pro Woche reichen meiner Meinung nach aus.

Keimfutter ist zum Anregen bei Zuchtanfang geeignet.
(Siehe Menüpunkt Grünfutter)


Zusammensetzten der Zuchttiere


Manchmal kann man Hahn und Henne gleichzeitig in die Zuchtboxen einsetzten.
Oft kommt es aber zu erbitterten Kämpfen zwischen den Partnern.
Dann setzt man den Hahn erst wieder zur Henne, wenn diese anfängt, Nistmateril zu schleppen.
I.d. Regel ist die Henne dann schon umgänglicher.


Vitamine


Als positiv hat es sich erwiesen, seine Zuchttiere mit Vitaminen in Form von Vitacombex oder Grünfutter für die Zucht zu rüsten.


Heute waren schon 23 Besucher (78 Hits) hier!