Gelbes-Geschwader - Zuchtsaison 2015

 
Startseite
A oder B
Alter
Badewasser
Bodengrund
Börsen
Erfolge 2018
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Farbkanarien
Futter
Freiflug
Geschichte
Gesangskanarien
Grünfutter
Handaufzucht
Harzer Roller Museum
Hygiene
Käfigbau
Krankheiten
Legenot
Licht
Literatur
Mauser
Mischlinge
Nester
Positurkanarien
Ringe
Schauvorbereitung
Termine
Tierärzte
Vereine-Verbände
Videos
Vogel des Jahres
Wilde Kanarien
Zuchtrichtungen
Zuchtsaison 2019
Zuchtsaison 2018
Zuchtsaison 2017
Zuchtsaison 2016
Zuchtsaison 2015
Zahm
Zucht
Zusätze
Wilhelm Busch
Linkliste
Besucherstatistik
Über mich
Kontakt
Impressum
Die Zuchtsaison 2015 startete...

bei mir bereits am 16. Dezember 2014 mit dem ersten Ei meiner Raza Espanola.
Ich habe wohl eine zu lange Beleuchtungsdauer eingestellt...
Am 01. Januar lagen die ersten Jungen im Nest.





Ich züchtete in der Saison 2015:


Kanarien

- Japan Hoso
- Raza Espanola

 

 

Februar 2015, ein 18 Tage alter Japan Hoso, frisch ausgeflogen, vielversprechend, rechts im Bild:

 

 

 

 

Ende Mai habe ich die Zucht bei den Kanarien mit einem guten Ergebnis abgeschlossen.
Die letzten Jungtiere werden noch gefüttert kommen in Juni in die Voliere.


Anfang September, ein Blick in die Runde in meiner Freivoliere:
 

 

 

 

Mein Fazit:

Der frühe Zuchtbeginn hatte fast nur Nachteile, da die Jungtiere erst sehr spät in die Freivoliere verbracht werden konnten.
Daher gab es ein leichtes Gedränge in den Absatzboxen...
(wir erinnern uns an den sehr späten Sommer)
Die Gefahr, das die Jungtiere aus ganz frühen Bruten bereits ihr Großgefieder im 1. Jahr abwerfen ist gegeben.
Für die kleine Rassen bedeutet das, sie sind mit einem gemauserten Schwanz zu groß für die Ausstellung.
Einziger Vorteil war eine sehr lange "vogelfreie Zeit" bis zur 1. Ausstellung, in der ich nur jeden Tag frisches Grün an den Feldrändern beschaffe musste.

Bei der ersten Ausstellung im September in Leese hatte ich erstaunlicherweise keine Vorteile den späteren Zuchten der anderen Aussteller gegenüber.
Ich hatte auf der Hälfte meiner Bewertungskarten hinten den Vermerk "Vogel noch in der Mauser".
Das würde bedeuten, das die Januarbruten anscheinend NICHT früher mausern und NICHT früher für die Ausstellungen fertig sind.
Die weiter oben beschrienen Raza Espanola vom 01. Januar mit den Ringnummern 001-004 waren erst bei der Ausstellung in Minden am 06.11 wirklich komplett am Kopf durchgemausert.



Heute waren schon 5 Besucher (35 Hits) hier!